Die 5 größten Fehler, die Du unbedingt vermeiden musst!

Ex-Zurück-Test

Hier klicken und Test machen!

Es gibt etliche Fehler, die Du bei der Rückeroberung Deiner Ex machen kannst.

Damit Du jedoch nicht in ein Fettnäpfchen trittst, verrate ich Dir in diesem Beitrag die 5 größten Fehler, die Du nach der Trennung unbedingt vermeiden musst.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eine Trennung ist schmerzlich

Der Bruch einer Beziehung ist schmerzlich.

Ganz gleich, ob es in der Beziehung bereits seit einiger Zeit kriselte oder ob sie ganz plötzlich und abrupt endete, gut fühlt sich niemand dabei.

Viele Menschen neigen dazu, in diesen Fällen in Panik zu verfallen.

Auch wer bereits einige Beziehungen hatte, verfällt immer wieder in das gleiche Verhaltensmuster, mal mehr, mal weniger intensiv ausgeprägt.

In dieser plötzlich aufgetretenen Unsicherheit werden viele Fehler begangen.

Fehler, die das Beziehungsende nochmals verdeutlichen und im schlimmsten Fall der Ex nachträglich noch Futter auf der Suche nach Gründen für den Bruch liefern.

Im folgenden schauen wir uns die 5 größten Fehler an, die Du unbedingt vermeiden musst, wenn Du Deine Ex-Freundin zurückgewinnen willst.

Die 5 größten Ex-zurück-Fehler 

Fehler liegen in der Natur des menschlichen Verhaltens.

Nicht jede Aktion, die man in der unmittelbaren Panik nach diesem Schock unternimmt, ist zwangsläufig falsch oder unumkehrbar.

Wichtig ist jedoch, dass Du bereit bist, Fehler zu erkennen, zuzugeben und an Dir selbst zu arbeiten. Wenn Du hierzu bereit bist, kannst Du künftige Fettnäpfchen vermeiden.

Solltest Du einen der unten aufgeführten Fehler bereits begangen haben, musst Du Dich nicht darüber ärgern.

Denn mit der richtigen Strategie, wirst Du in der Lage sein, Deinen Schaden rückgängig zu machen.

Kommen wir nun zu den häufigsten 5 Fehlern, die unmittelbar nach einer Trennung begangen werden.

Vermeide diese unbedingt!

Fehler Nr. 1: Verzweifelt, bedürftig oder mitleiderregend wirken

So sehr Du auch unter der Trennung leiden magst, nutze dieses Leid nicht als Waffe, um Deine Ex zurückzugewinnen.

Es funktioniert nicht!

Natürlich bist Du gebrochen und fühlst Dich schlecht, aber Du musst lernen, ohne Deine Ex damit umzugehen.

Wenn Du es nicht alleine schaffst, dann suche Dir Halt bei Deinen Freunden oder Deiner Familie.

Auf jeden Fall darfst Du nicht Deine Niedergeschlagenheit und Verzweiflung bewusst gegenüber Deiner Ex zum Ausdruck bringen.

Ihr zu zeigen, wie schlecht es Dir geht und wie sehr Du unter dem Ende der Beziehung leidest, bringt Dich nicht weiter.

Der Versuch, damit Mitleid zu erregen, geht immer schief.

In den Augen Deiner Ex-Partnerin kann dieses Verhalten unterschiedlich aufgenommen werden.

Sie kann zunächst tatsächlich Mitleid zeigen, jedoch wird sie dieses Verhalten schnell bereuen und wieder aufgeben.

Ein kleiner Trost, der letztendlich die Trennung noch verstärkt, bringt weder Dich, noch sie, weiter.

In den meisten Fällen ist es jedoch so, dass Deine Ex Deine Versuche, Bedürftigkeit zu zeigen und Mitleid zu erregen als Zeichen der Schwäche interpretiert.

Du magst dieses Verhalten bewusst einsetzen, um Deine vermeintliche Liebe zu ihr zu demonstrieren, jedoch erreichst Du damit genau das Gegenteil.

Du musst kein Macho gewesen sein, in den sie sich einst verliebt hatte.

Aber auch so wird sie auf jeden Fall einen richtigen Mann bevorzugen, der auch in schwierigen Situationen durchhält und Stärke beweist, anstatt einen Schwächling, der zusammenbricht und daran zugrunde geht.

Dir selbst hilft dieses Verhalten auch nicht weiter, denn Du kannst somit in eine Abwärtsspirale gleiten, die Dich immer weiter nach unten zieht.

Fehler Nr. 2: Sprich nicht von Liebe

Einer der mit Abstand häufigsten Fehler nach der Trennung ist, der Ex Zuneigung zu signalisieren und ihr zu sagen das man sie liebt.

Natürlich hast Du Deine Freundin geliebt.

Sonst währt Ihr nicht zusammen gewesen.

Aber jetzt ist der falsche Zeitpunkt, um dies erneut zum Ausdruck zu bringen.

Oberflächlich betrachtet mag es das Richtige sein, dies zu tun:

  • "Wenn ich ihr sage, dass ich sie wirklich liebe und brauche, wird sie erkennen, dass sie mich auch liebt und zurück will."
  • "Ich muss sie nur davon überzeugen, wie sehr ich sie liebe und das sie niemals einen anderen wie mich findet. Und dann wird sie mich nie verlassen."
  • "Wenn ich ihr eine große Geste meiner Liebe beweise, wird sie mich nicht verlassen."

Das waren jetzt ein paar Beispiele, um den Punkt klar zu machen.

In einem Film mögen diese lächerlichen Ideen vielleicht funktionieren.

Aber im echten Leben, laufen Beziehungen und Trennungen nun mal anders ab.

Du musst ihr weder bei der Trennung noch im Nachhinein sagen, dass und wie sehr Du sie (doch) liebst.

Das ist ihr bewusst.

Dennoch gab es Gründe für die Trennung, die stärker als die Liebe waren.

Wenn Du es jetzt auf diese Weise versuchst, ist es lediglich ein weiteres Signal für Bedürftigkeit und Mitleid.

Es bringt Dich nicht weiter!

Sieh der Realität in die Augen und mache Dir Gedanken darüber, welche Gefühle es gab oder noch immer gibt, die stärker als die Liebe waren.

Fehler Nr. 3: Die Ex ständig mit Anrufen oder Textnachrichten belästigen

Jetzt nach der Trennung braucht Deine Ex-Freundin Zeit und Freiraum für sich, so wie Du.

Wenn Du sie die ganze Zeit anrufst oder ihr Textnachrichten sendest, gibst Du ihr weder das eine noch das andere.

Hinzu kommt, dass es Dich in ihren Augen verzweifelt und bedürftig aussehen lässt.

Selbst wenn Du ihr nicht sagst, das Du sie zurück willst, machen es Deine Anrufe und Textnachrichten offensichtlich.

Der Versuch den ständigen Kontakt zu ihr zu halten bewirkt daher nichts Gutes.

Im Gegenteil, sie wird Dich als Belästigung assoziieren, anstatt mit jemandem den sie geliebt hat (oder noch liebt). Und das ist nicht das was Du willst.

Wenn Du so weiter machst, wird sie sich wahrscheinlich ganz von Dir distanzieren.

Der einzige Weg dies zu verhindern ist, ab sofort aufzuhören sie zu belästigen (keine Anrufe + keine Textnachrichten).

Fehler Nr. 4: Zulassen, dass Deine Ex Macht über Dich hat

In Deinem Zustand der Verzweiflung lässt Du womöglich alles mit Dir tun und sagst zu allem Ja und Amen, nur in der Hoffnung, dass sie zurück zu Dir kommt. 

Aber das ist genau falsch!

Gib Deiner Ex keine Macht über Dich.

Es raubt Dich Deiner eigenen Identität und lässt Dich wie ein absoluter Verlierer aussehen.

Aber was noch viel schlimmer ist, Du verlierst dadurch Deine eigene Selbstwürde und Selbstachtung.

Und nur mit diesen beiden Werten wirst Du in der Lage sein, sie zurückzuerobern.

Hier ein paar Beispiele:

  • Zu irgendwelchen lächerlichen oder übertriebenen Forderungen zustimmen.
  • Die Zustimmung ihr geben, dass Du auf sie wartest, während sie sich mit anderen Männern trifft.
  • Damit einverstanden sein, dass sie mit anderen Männern rummacht und gleichzeitig mit Dir.
  • Ihr Zugriff auf Deine Passwörter oder PINs geben, sodass sie Dein online Surf- und Kaufverhalten sowie Deinen Geldfluss überwachen kann, weil sie ansonsten Dir nicht vertraut.
  • Nicht das gleiche Recht in der Beziehung zu haben wie sie (zum Beispiel: Sie darf Freunde des anderen Geschlechts haben, aber Du nicht).

Lass nicht zu, dass Du ihr Fußabtreter wirst!

Andernfalls verlierst Du ihren Respekt für Dich.

Selbst wenn sie wieder zurück zu Dir kommt, wirst Du in der Beziehung nicht glücklich sein.

Womöglich wird sie Dich wieder verlassen, weil sie Dich nicht respektieren wird.

Also gib ihr keine Macht über Dich und lass nicht mit Dir machen, was sie von Dir verlangt.

Fehler Nr. 5: Die Trennung einfach ignorieren

Wenn Deine Ex-Freundin Schluss mit Dir gemacht hat und Du einfach so tust, als wenn nichts gewesen wäre, ist es einer der größten Fehler, den Du machen kannst.

Es bringt Dich nicht weiter und noch schlimmer, so wirst Du Deine Ex bestimmt nicht zurückgewinnen.

Das Ende einer Beziehung muss von Dir erkannt und akzeptiert werden.

Nicht jede Beziehung endet im Streit.

Dennoch muss Dir klar sein, dass diese vorbei ist und Du musst diese neue Situation akzeptieren.

Respektieren bedeutet nicht, dass Du damit einverstanden bist, aber zumindest einsiehst, dass Schluss ist.

Nutze die Zeit und verschaffe Dir einen Überblick

Bestimmt hast Du bereits den einen oder anderen Fehler gemacht, seit dem Eure Beziehung in die Brüche ging.

Aber wichtiger als die Fehler, die Du womöglich bereits begangen hast, ist Dein Umgang damit.

Nutze jetzt die Zeit, Ruhe in die Situation zu bringen und verschaffe Dir einen Überblick, was bisher geschehen ist.

Danach kannst Du Dir eine gute Ex-zurück-Strategie ausdenken.

Oliver Scheiber
 

Hi, ich bin Oliver. Auf Ex-Restart.de teile ich Taktiken und Tipps, die Dir dabei helfen, Deine Ex-Freundin zurück zu bekommen.

Klicke hier, um unten einen Kommentar zu hinterlassen. 0 Kommentare

Kommentar schreiben:

Ex-Zurück-Test: Wie hoch sind Deine Chancen?

Ex-Zurück-Test:
Wie hoch sind Deine Chancen?