Wie Du Facebook nutzt, um Deine Ex zurückzubekommen! • Ex-Restart

Wie Du Facebook nutzt, um Deine Ex zurückzubekommen!

Ex-Zurück-Test

Hier klicken und Test machen!

In diesem Blogbeitrag verrate ich Dir, wie Du Facebook zu Deinem Vorteil nutzt und dadurch Deine Chancen erhöhst, um Deine Ex zurückzubekommen.

Bevor ich zu näheren Details komme, möchte ich Dich explizit darauf hinweisen, dass die folgende Facebook-Strategie nicht als alleiniger Prozess zu verstehen ist, um Deine Ex zurückzugewinnen.

Auch wird Dir meine Strategie nicht dazu verhelfen, eine neue, gesunde und lang anhaltende Beziehung mit ihr zu entwickeln. Dazu erfordert es einen genauen Plan, Engagement und harte Arbeit Deinerseits.

Die folgende Facebook-Strategie kann aber Deine Chancen verbessern, damit Du Deine Ex zurückbekommst.

Facebook als Ex-Zurück-Strategie

Die sozialen Medien sind ein fester Bestandteil unseres Lebens geworden.

Egal ob Facebook, Snapchat, Twitter oder Instagram, wir nutzen diese Plattformen um mit unserer Familie, Freunde und Bekannte zu kommunizieren.

Mit sehr großer Wahrscheinlichkeit bist auch Du mindestens einmal täglich auf Facebook unterwegs, um die neuesten Informationen aus Deinem Freundeskreis aufzusaugen und um zu sehen, was sich in der Welt tut.

Social Media und insbesondere Facebook, kann bei richtiger Vorgehensweise als Teil Deiner Ex-Zurück-Strategie genutzt werden.

Insbesondere Facebook ist ideal, um es als Teil Deiner Ex-Zurück-Strategie zu nutzen.

Wie Du genau dafür vorgehen musst, zeige ich Dir gleich.

Vorab muss ich Dich aber warnen: Zwar kann Facebook dazu verhelfen bei Deiner Ex zu punkten, jedoch kann es auch ins Gegenteil umschlagen und Dich wie ein Verlierer aussehen lassen, wenn Du Dich falsch verhältst.

Damit Du keine Fehler machst, solltest Du Dir die folgenden Zeilen sehr aufmerksam und in Ruhe durchlesen!

Finde mit dem Ex-Zurück-Test
heraus, ob Du noch Chancen hast.

Finde mit dem
Ex-Zurück-Test heraus,
ob Du noch Chancen hast.

5 Dinge, die Du auf Facebook vermeiden musst!

Facebook gibt Dir und Deiner Ex die Möglichkeit herauszufinden, was der andere macht, ohne dabei im direkten Kontakt zu sein.

Und dadurch seid Ihr in der Lage, den anderen ständig im Auge zu behalten.

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Du keine Fehler auf Facebook begehst!

Es gibt einige Dinge, die Du auf Facebook unbedingt vermeiden musst.

Welche das im Einzelnen sind, verrate ich Dir jetzt.

1. Beziehungsstatus ändern

Du solltest nicht hergehen und Deinen Beziehungsstatus ändern.

Wenn Du nämlich Deinen Status von "In einer Beziehung" zu "Single" oder "Es ist kompliziert" änderst, kann dies eine Lawine ins Rollen bringen.

Das heißt, dass höchstwahrscheinlich einige Leute aus Deiner Freundesliste sich bei Dir melden und wissen wollen, was passiert ist.

Aber solche Kommentare helfen Dir jetzt nicht! Du würdest nur unnötige Zeit, Energie und Nerven opfern, wenn Du Stellung zur Trennung nimmst.

Es ist jetzt viel wichtiger, dass Du Dich auf Dich selbst konzentrierst.

Denn nur so kannst Du neue Kräfte sammeln und Dich darauf fokussieren, Deine Ex zurückzugewinnen.

Solltest Du wegen der Trennung dennoch neugierige Anfragen erhalten, musst Du diesen Personen kurz und knapp folgende Punkte mitteilen:

  • Das Du nicht über die Trennung sprechen möchtest.
  • Das Du Zeit und Ruhe für Dich brauchst, um die Trennung zu verarbeiten.
  • Das Du Dich meldest, wenn es Dir wieder besser geht.

Du kannst folgende Vorlage verwenden, um auf neugierige Kommentare zu antworten:

Hey [VORNAME],


im Moment ist es nicht leicht für mich und ich möchte nicht darüber sprechen.


Ich benötige jetzt Zeit und Ruhe, um die Trennung zu verarbeiten und um neue Energie zu tanken. Bitte respektiere das.


Ich melde mich bei Dir, sobald es mir wieder besser geht.


Gruß,

[DEIN VORNAME]

  • Hinweis: Antworte niemals direkt auf Deiner Facebook-Seite, sondern nutze den Facebook-Messenger, um die Nachricht privat zu übermitteln.

2. Traurige Kommentare

Nutze Facebook nicht, um irgendwelche traurigen Kommentare über Dein Wohlbefinden zu äußern.

Damit meine ich, Du solltest nichts veröffentlichen, was wegen der Trennung in Deinem Kopf vor sich geht.

Warum nicht?

Nun, wenn Deine Ex-Freundin mitbekommt, dass Du noch nicht über die Trennung hinweg bist, lässt es Dich verweichlicht und bedürftig aussehen.

Glaub mir, Deine Ex prüft Dein Facebook-Profil!

Selbst wenn sie Dich blockiert oder aus ihrer Freundesliste entfernt hat, kann sie über Dritte mitbekommen, was Du veröffentlichst.

Du solltest also nicht signalisieren, dass Du noch nicht über sie hinweg bist.

Lass sie im Dunkeln, wie Du Dich fühlst.

3. Beiträge Deiner Ex LIKEN

Unterlasse es Beiträge Deiner Ex mit GEFÄLLT MIR zu markieren!

Der Grund ist folgender: Es macht es offensichtlich, dass Du sie zurück willst.

Wenn Du jedem ihrer Beiträge einen Daumen hoch gibst, kann die Botschaft entstehen, dass Du ihr Profil stalkst und bedürftig bist.

Es ist ungefähr so, als ob Du ihr sagst: "Schau mal, ich mag alles, was Du machst! Und ja, ich liebe Dich immer noch. Ich hoffe, Du fühlst das Gleiche auch für mich."

Du verstehst jetzt, warum es keine gute Idee ist, etwas von ihr zu LIKEN.

4. Etwas auf ihrer Chronik veröffentlichen

Wenn Du etwas auf ihrer Chronik veröffentlichen möchtest, dann vergiss es sofort!

So sehr es Dich auch in den Fingern juckt und ganz gleich, was Du ihr schreiben willst, lass es.

Auch wenn Du gute Absichten hast und vielleicht Deiner Ex-Freundin zum Geburtstag gratulieren willst, rate ich davon ab.

Was der Grund ist?

Weil auch in diesem Fall der Eindruck entstehen kann, dass Du sie stalkst.

Und das wiederum lässt Dich nur bedürftig und verzweifelt aussehen.

5. Ihr Facebook-Profil stalken

Wenn Du jeden Tag das Facebook-Profil Deiner Ex stalkst und sie auf Tritt und Schritt verfolgst, wird Dich das um Deinen Verstand bringen.

Es mit Abstand der größte Fehler, den Du unbedingt vermeiden musst!

Ich verstehe sehr gut, dass Du jetzt nach der Trennung diesen starken Drang verspürst, wissen zu wollen, was sie auf Facebook macht.

Aber wenn Du ständig davon besessen bist, was sie veröffentlicht und mit ihren Freunden teilt, hilft Dir das nicht weiter.

Falls Du nicht damit aufhören kannst, sie auszuspionieren, bleibt Dir nur die Option sie aus Deiner Freundesliste zu entfernen.

5 Dinge, die Du auf Facebook tun kannst!

Facebook ist eine Plattform, wo Du das sagen kannst, was Du denkst.

Dabei steht es Dir frei, Deine Gedanken nur mit Deinen Freunden oder der ganzen Welt zu teilen.

Doch in Deiner jetzigen Situation musst Du aufpassen, was Du berichtest.

Wenn Du Deine Ex-Freundin zurückkriegen willst, musst Du strategisch vorgehen!

Du musst dafür sorgen, dass sie Dich bemerkt und wieder anfängt, über Dich nachzudenken.

Damit Dir das gelingt, musst Du etwas mehr aktiv auf Facebook werden, als gewöhnlich.

Im Endeffekt musst Du Facebook nutzen, um ein positives Bild von Dir in ihrem Kopf zu projizieren, sodass sie Gutes über Dich denkt.

Lass uns anschauen, welche 5 Dinge Du auf Facebook tun kannst, damit Du bei ihr punktest.

1. Profilbild aktualisieren

Das Erste was Du tun solltest, um bei Deiner Ex aufzufallen, ist ein neues Profilbild von Dir hochzuladen.

Genau genommen solltest Du einmal pro Woche ein neues Profilbild von Dir hochladen.

Damit verschaffst Du Deinem Profil eine gewisse Dynamik.

Lade jedoch niemals das gleiche Profilbild zwei Mal hoch!

Achte zudem darauf, dass Du auf jedem Profilbild fröhlich und zufrieden aussiehst.

Bilder, wo Du traurig oder unglücklich aussiehst, solltest Du vermeiden. 

2. Kommentiere Beiträge

Jedes Mal, wenn Du einen Beitrag auf Facebook kommentierst, z. B. ein Bild oder Video, sehen es alle Deine Freunde (Deine Ex inklusive). 

Vor diesem Hintergrund ist es eine gute Idee, wenn Du öfters einige Beiträge kommentierst.

Übertreibe es aber nicht!

Was meine ich?

Du solltest nicht unüberlegt etliche Beiträge zuspammen, nur damit Du was veröffentlicht hast und im Newsfeed Deiner Ex erscheinst.

Stattdessen schreibe etwas Sinnvolles!

Deine Kommentare dürfen nichts Negatives oder Unangebrachtes enthalten.

3. Freundesliste erweitern

Du solltest versuchen Deine Freundesliste kontinuierlich zu erweitern, sodass Deine Ex sieht, dass Dein Leben im Gang ist.

Um das zu erreichen, solltest Du hin und wieder ausgehen und neue Bekanntschaften schließen.

Dadurch ergibt sich für Dich die Möglichkeit, neue und vor allem echte Leute Deiner Freundesliste hinzuzufügen.

Deine Ex wird garantiert neugierig und die Profile Deiner neuen Freunde überprüfen.

Pluspunkte für Dich, wenn es sich bei Deinen neuen Freunden um Frauen handelt.

Komme aber nicht auf den Gedanken Leute hinzuzufügen, die Du gar nicht kennst!

Bitte füge Deiner Freundesliste nur Leute hinzu, die Du im echten Leben kennengelernt hast.

Alles andere ist unauthentisch und nicht zu Deinem Vorteil.

4. Informationen teilen

Geh her und veröffentliche regelmäßig neue Informationen auf Deiner Chronik.

Aber aufgepasst, berichte nur über Dinge, die Positiv sind!

Berichte nie über etwas Negatives!

Insbesondere nichts über Deine eigene Person.

Beispiel: Wenn Du Deine Ex vermisst, behalte es für Dich.

Wenn Du etwas unternimmst, um Spaß zu haben (Mountainbiken, Kino, Essen gehen etc.), dann berichte davon.

Doch halte Deine Nachrichten kurz!

In erster Linie sollte es bei Deinen Nachrichten natürlich um Dich gehen.

Aber, wenn Du etwas im Web findest, z. B. ein lustiges Video oder etwas anderes, das sehenswert ist, solltest Du es auf Facebook teilen.

5. Sehenswerte Bilder

Bilder sagen bekanntlich mehr als Worte.

Deswegen nutze dies zu Deinem Vorteil und veröffentliche sehenswerte Bilder von Dir.

Ich meine speziell Bilder, wo man sieht, dass Du Spaß hast!

Dein Smartphone hast Du bestimmt immer dabei?! Nutze es bei jeder guten Gelegenheit und knipse neue Bilder von Dir mit Deinen Freunden und neuen Bekanntschaften.

Es müssen nicht ausschließlich Bilder sein, Du kannst auch ab und zu ein Video veröffentlichen, wenn Du willst.

Der Sinn dahinter ist Deine Ex wissen zu lassen, dass Du Spaß in Deinem Leben hast.

Und eine Person, die Spaß hat, ist wesentlich attraktiver als jemand der es nicht hat.

Sei vorbereitet und schmiede einen Plan!

Du solltest die oben vorgestellte Facebook-Strategie keinesfalls unterschätzen, denn sie kann wahre Wunder wirken, wenn Du sie richtig anwendest.

Je aktiver Du auf Facebook bist, desto mehr wird Deine Ex-Freundin Dich bemerken und an Dich denken.

Und je mehr sie an Dich denkt, desto mehr wird sie Dich vermissen.

Die Chancen dafür stehen jedenfalls gut!

Sei auf alle Fälle darauf vorbereitet, dass sie sich bei Dir meldet.

Wenn sie Dich anruft, musst Du mental und emotional voll bei der Sache sein. Und Dein Verhalten ihr gegenüber muss höflich sein.

Wenn Deine Ex am Telefon merkt, dass Du noch nicht über die Trennung hinweg bist, wird sie sich nicht auf weitere Gespräche oder ein Treffen mit Dir einlassen.

Du hast nur eine begrenzte Zeit und begrenzte Anzahl an Chancen!

Verspiele diese nicht, sondern komme jetzt in Aktion und schmiede Dir einen Plan, mit dem Du sie zurückgewinnst.

Oliver Scheiber
 

Hi, ich bin Oliver. Auf Ex-Restart.de teile ich Taktiken und Tipps, die Dir dabei helfen, Deine Ex-Freundin zurück zu bekommen.

Klicke hier, um unten einen Kommentar zu hinterlassen. 0 Kommentare

Kommentar schreiben: