Ex eifersüchtig machen: 6 Methoden mit großer Wirkung!

Facebook
WhatsApp
Pinterest

In diesem Beitrag erfährst Du wichtige Regeln und ich stelle Dir 6 praktische Methoden vor, um Deine:n Ex eifersüchtig zu machen.

BONUS: 5 schlimme Fehler, die dafür sorgen, dass Du Dein:e Ex NIE WIEDER zurückbekommst!

Inhaltsverzeichnis

Werbung

Was ist Eifersucht?

Eifersucht ist ein starkes Gefühl, das oft in Beziehungen auftritt.

Es bedeutet, dass man Angst hat, etwas Wichtiges zu verlieren, wie zum Beispiel Aufmerksamkeit oder Zuneigung.

Eifersucht kann gut und schlecht sein.

Es kann helfen, die Beziehung zu stärken, indem man dafür sorgt, dass man selbst geschützt wird.

Aber wenn es unkontrolliert wird, kann es zu Konflikten führen und die Beziehung schädigen.

Eifersucht ist schwer zu ertragen

Wenn Eifersucht von jemandem hervorgerufen wird, den wir lieben oder respektieren, kann dies sehr schwer zu ertragen sein.

Wenn jemand eifersüchtig auf uns ist, kann das bedeuten, dass er uns mag oder begehrenswert findet.

Oft versuchen eifersüchtige Menschen auch nur zu verstehen, warum wir auf andere so anziehend wirken.

Werbung

Ist es überhaupt sinnvoll, meine:n Ex eifersüchtig zu machen?

Eifersucht kann ein gutes Gefühl sein, wenn man eine Beziehung anstrebt oder sie zu retten versucht.

Aber ist es auch sinnvoll, Deine:n Ex eifersüchtig zu machen?

Es ist wichtig, dass Du Dich fragst, ob es überhaupt Sinn macht oder nicht.

Möglicherweise hat Euer Beziehungsstatus sich geändert und es gibt keine Chance mehr auf eine Versöhnung.

Wenn Dein:e Ex jedoch noch Gefühle für Dich hat, kann es sich durchaus lohnen, den Eifersuchtsfaktor zu erhöhen.

Eifersucht ist ein sehr mächtiges Gefühl und kann bewirken, dass sich Menschen verändern.

Wenn Du also Deine:n Ex eifersüchtig machen willst, solltest Du wissen, was Du damit bezweckst.

Es gibt einige Dinge, die Du beachten solltest, wenn Du Dich dafür entscheidest.

Werbung

Dinge, die Du beim eifersüchtig machen vermeiden solltest

Es ist äußerst wichtig, dass Du nicht übertreibst, wenn Du versuchst, Deine:n Ex eifersüchtig zu machen.

Wenn Du es übertreibst, könnte es schlimme Folgen haben.

Sprich, es kann schädlich für die Beziehung sein und diese weiter belasten.

Bevor wir also zu den Eifersuchts-Methoden kommen, möchte Dir vorab noch einige Dinge verraten, die es zu vermeiden gilt.

Sie helfen Dir dabei, eine gesunde Balance zu finden und ungesunde Verhaltensweisen zu vermeiden.

Vermeidbare Fehler

Hier sind drei Fehler, die Du vermeiden solltest:

1. Zeige keine Überheblichkeit

Vermeide es, bei irgendetwas überheblich zu sein.

Zeige auch nicht, dass er/sie nicht mehr der Mittelpunkt Deines Lebens ist.

Wenn Dein:e Ex denkt, dass Du Dich überlegen fühlst, weil er/sie eifersüchtig auf Dich ist, wird er/sie sich nur noch mehr von Dir entfernen.

2. Sei nicht hinterhältig

Es kann sehr verführerisch sein, hinterhältige Wege zu finden, um Deine:n Ex eifersüchtig zu machen.

Aber was Du anstrebst, ist ja ein erfolgreicher Neubeginn.

Deshalb solltest Du solche Methoden unterlassen.

3. Provoziere nicht direkt

Gib ihm/ihr keinen Grund zur Eifersucht.

Sei vorsichtig mit dem, was Du postest oder wie Du Dich gegenüber anderen verhältst.

Gib ihm/ihr keine Gründe, eifersüchtig auf Dich zu sein!

Selbst wenn Du versuchst, Deine:n Ex eifersüchtig zu machen, mach es subtil.

Vermeide es, ihn/sie direkt zu provozieren.

Kritische Situationen

In folgenden Situationen ist es besser, das Eifersuchtsspiel zu vermeiden:

Werbung

6 Methoden, um Eifersucht zu erzeugen

Eifersucht zu erzeugen, kann eine gute Möglichkeit sein, die Beziehung wiederzubeleben und das Interesse des anderen zurückzugewinnen.

Es ist normal, dass Leute verletzt sind, wenn die Beziehung beendet wird.

Aber manchmal ist es möglich, das Feuer neu zu entfachen und jemanden so eifersüchtig zu machen, dass er/sie Dich plötzlich mehr will, als je zuvor.

Es funktioniert in der Regel am besten, wenn Du es mit Stil und unbemerkt machst.

Also so, dass Deine:n Ex nicht merkt, was Du vorhast.

Hier sind sechs Methoden, die Du nutzen kannst, um Deine:n Ex eifersüchtig zu machen:

1. Sei glücklich

Zeige eine positive Einstellung und lasse ihn/sie wissen, dass du Spaß hast und glücklich bist.

Wenn Du Dich von jemandem distanzierst oder getrennt hast und trotzdem glücklich bist, macht das Deine:n Ex eifersüchtig.

Weil es so aussieht, als ob Du ohne ihn/sie gut klar kommst.

2. Erwähne neue Freunde

Eifersucht kann durch subtile Andeutungen über neue Freunde im Gespräch ausgelöst werden.

Du musst also nicht direkt darüber sprechen, es reicht schon, den Namen der Person zu erwähnen.

Darum solltest Du immer daran denken, Deine:n Ex an neue Freunde zu erinnern, wenn Ihr Euch über den Weg läuft oder WhatsApp-Nachrichten austauscht.

3. Poste Bilder von Dir beim Ausgehen

Eine weitere gute Methode, um Deine:n Ex eifersüchtig zu machen ist, indem Du Fotos beim Ausgehen postest.

Post aber nur Fotos, die zeigen, wie gut gelaunt und fröhlich Du bist!

Mit diesem Verhalten zeigst Du, dass Du kein Problem damit hast ohne ihn/sie weiterzumachen.

Wenn Dein:e Ex die Fotos sieht, wird sie/er sich wahrscheinlich denken „warum bin ich nicht da?“

4. Erzähle Leuten von Deinen Plänen

Erzähle vor anderen, dass Du nach neuen Möglichkeiten suchst, Dein Leben zu verbessern.

Diese neue Nachricht wird sich schnell verbreiten und Deine:n Ex erreichen.

Erwähne es jedoch nur vor Leuten, wenn diese zu Eurem gleichen Bekannten- oder Freundeskreis gehören.

5. Aktualisiere Dein Profilbild häufiger

Noch eine Methode, Deine:n Ex eifersüchtig zu machen, besteht darin, Dein Profilbild häufig zu aktualisieren.

So kann sie/er sehen, wie glücklich und selbstbewusst Du auch ohne sie/ihn auf dem Bild und in Deinem Leben bist.

Das funktioniert besonders gut auf Plattformen wie Facebook und Instagram.

6. Flirte mit jemand anderen

Flirte mit einer anderen Person auf einer gemeinsamen Feier.

Du kannst auch hergehen und ein Bild von einer guten Bekannten bzw. gutem Bekannten von Dir, die/den Dein:e Ex nicht kennt, in Deinen WhatsApp-Status reinsetzen.

Dein:e Ex wird sich fragen, wer diese Person ist und ob ihr eine Beziehung habt.

Wichtig bei dieser Methode ist, es niemals offensichtlich zu machen.

Werbung

Schlusswort

Wenn Du die obigen Regeln beachtest und die 6 Methoden nutzt, um Deine:n Ex eifersüchtig zu machen, hast Du alle Chancen auf Erfolg!

Sei aber vorsichtig und übertreibe es nicht!

Am Ende des Tages willst Du doch den bestmöglichen Weg finden, um Dein altes Glück wiederzuerlangen.

Und das geht am besten ohne Spielchen!

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn mit:

Dir hat dieser Beitrag gefallen?
Dann teile ihn mit:

Facebook
WhatsApp
Pinterest
5 schlimme Fehler

Wohin sollen wir das PDF senden?

Abmeldung vom Newsletter jederzeit möglich.

Oliver von Ex-Restart

Hi, ich bin Oliver. Auf Ex-Restart teile ich Taktiken und Tipps rund um die Themen Ex zurück, Trennung und Beziehung.

Hi, ich bin Oliver.

Auf Ex-Restart teile ich Taktiken und Tipps rund um die Themen Ex zurück, Trennung und Beziehung.

Ex-Zurück-Test

Klicke unten auf den Button und finde heraus, wie hoch Deine Chancen sind!

Klicke unten auf den Button und finde
heraus, wie hoch Deine Chancen sind!

Ex-Zurück-Video

Mit dieser radikal einfachen Methode, holst Du Deine:n Ex zurück!

Mit dieser radikal einfachen Methode,
holst Du Deine:n Ex zurück!

Möchtest Du nach etwas suchen?

Sichere Dir ein gratis Beratungsgespräch

5 schlimme Ex-Zurück-Fehler

Melde Dich unten zum Newsletter an, um das PDF kostenlos herunterzuladen:

Abmeldung vom Newsletter jederzeit möglich.

Wohin sollen wir das PDF senden?

Wohin sollen wir das
PDF senden?

Abmeldung vom Newsletter jederzeit möglich.

5 schlimme Fehler

(die dafür sorgen, dass Du Dein:e Ex NIE WIEDER zurückbekommst)

Trage Dich jetzt unten zum Newsletter ein und Du bekommst das PDF:

Abmeldung vom Newsletter jederzeit möglich.

Ex-Zurück-Test: Wie hoch sind Deine Chancen?

Ex-Zurück-Test:
Wie hoch sind Deine Chancen?

Trage Dich unten zum Newsletter ein und Du bekommst die Tipps kostenlos:

Abmeldung vom Newsletter jederzeit möglich.

Success message!
Warning message!
Error message!